dsc_8448

Brandfall-Steuermatrix

Durch den technischen Fortschritt und stetig steigende Anforderungen werden Neubauten wesentlich komplexer und stoßen somit unweigerlich an die Grenzen des baurechtlich Möglichen. Immer häufiger werden Komponenten des anlagentechnischen Brandschutzes hinzugezogen, um Abweichungen und Erleichterungen im baulichen Brandschutz zu kompensieren.

Durch den Einsatz von modernen Brandschutzingenieurmethoden können beispielsweise umfangreiche Entrauchungsmodellierungen durchgeführt werden und so Schutzziele auch bei komplexen Bauten erreicht werden. Dadurch steigen regelmäßig jedoch auch die Anforderungen an die technische Gebäudeausstattung. Neue Technologien bringen außerdem für Fachplaner, Betreiber und auch die Feuerwehr immer neue Herausforderungen mit sich.

Um trotz der steigenden Komplexität die Schutzziele aus dem Brandschutzkonzept zu erreichen, gilt es, im Brandfall diverse steuerungstechnische Abfolgen zu vollziehen, die über eine Brandmeldezentrale szenarioabhängig aktiviert werden. Als Anspruch gilt es, hier auf einen dynamischen Brandverlauf mit schutzzielorientierten Steuerungen automatisiert zu reagieren.

Als Basis der Programmierung der Brandmeldeanlage wird durch den Ersteller des Brandschutzkonzeptes immer häufiger die Erstellung einer Brandfallsteuermatrix gefordert und im Nachgang zur Planung, Prüfung, Dokumentation und zum Nachweis herangezogen.

Die Brandfall-Steuermatrix beinhaltet sämtliche Komponenten zur szenarioabhängigen Ansteuerung von sicherheitsrelevanten Bestandteilen der technischen Gebäudeausstattung und berücksichtigt hierbei die planerischen, baulichen und verwaltungsrechtlichen Belange hinsichtlich des Inhalts und des Layouts. Sie beinhaltet sämtliche Bestandteile der funktionalen Kette der Brandfallsteuerungen. Eine umfassend erstellte Brandfallsteuermatrix kann in verschiedenen Schritten des Bauverlaufes, beispielsweise als Grundlage zur Erstellung eines Leistungsverzeichnisses, Programmiergrundlage für die BMA sowie als Prüfgrundlage für wiederkehrende Prüfungen, Anwendung finden.

insa4 erstellt in Zusammenarbeit mit den Fachplanern und den ausführenden Firmen Brandfall-Steuermatrizen mit unterschiedlichen Komplexitätsgraden und führt ergänzend im Rahmen einer Qualitätssicherung in Bezug auf die Umsetzung der Brandfall-Steuermatrix Gewerkeübergreifende Prüfungen oder Wirkprinzip-Prüfungen durch.

(zurück zur Übersicht)